Politik

Bühne frei für die KULTUR

Ihr Experte bei communication matters: Theo Koch

Die Kultur- und Unterhaltungsbranche gehören zweifelsohne zu jenen Gesellschafts- und Wirtschaftsbereichen, die von der Coronakrise am stärksten betroffen sind. Der lange Lockdown und der Verteilungskampf um Fördergelder zusammen mit einer Vielzahl an prekären Arbeitsverhältnissen haben dazu geführt, dass von der Branche besonders laut Kritik an der Regierung geäußert wurde. Diese Kritik führte auch zum ersten Rücktritt in der derzeitigen Regierung: Auf die Spitzenpolitikerin Ulrike Lunacek folgte die Spitzenbeamtin Andrea Mayer. 

Unsere drei zentralen Public Affairs-Tipps:

Zu den weiteren Themenbereichen:

Technologie und Digitalisierung
Tourismus
Klima und Umwelt
Gesundheit




Alle Leistungsbereiche

Auf einen Blick